Sunday 20. April 2014

Inhalt:

 

 

Unsere Forderungen

 

  • Forderung 1 richtet sich an das Parlament:
    Das Parlament möge die Änderung des Schadenersatzrechtes beschließen, sodass klar ist: Niemand hat Anspruch auf Schadenersatz, weil ein Schwangerschaftsabbruch unterblieben ist.
  • Forderung 2 richtet sich an Regierung und Parlament:
    Regierung und Parlament mögen umgehend ausreichende Unterstützung für behinderte Kinder und ihre Eltern bereitstellen und beschließen.
    Ziel: Alle Eltern behinderter Kinder erhalten bedarfsgerechte Hilfe und Entlastung.

 

zur Petition...

 

Unterschriften-Liste downloaden (PDF)

aktion leben österreich, Dorotheergasse 6-8, 1010 Wien | PSK-Konto 7.331.600 | BLZ 60.000 | Tel. 01/512 52 21
aktion leben österreich, Dorotheergasse 6-8, 1010 Wien | PSK-Konto 7.331.600 | BLZ 60.000 | Tel. 01/512 52 21