Thursday 23. October 2014

Inhalt:

suppan franz 11.09 2011
hs-direktor in pension
ich unterstütze die petition "contra schadenersatz!"
Strommer Anton 09.09 2011
Angestellter
Es soll immer der Grundsatz unserer Verfassung gelten:
"Jeder Mensch wird gleich mit Recht und Würde geboren"

Egal wie sein Gesundheitszustand, körperlich oder geistig ist.
Wir sollen uns nicht zu Richtern machen.
Haugeneder Franz 09.09 2011
Ein behindertes Kind als "Schadensfall" zu betrachten ist der Ausdruck eines egoistischen und materialistischen Denkens. Die Bezeichnung "unwertes Leben" erinnert an mehr als unselige Zeiten! Ob der Betreffende es glauben will oder nicht: Eine solche Einstellung ist totalitär, weil sie die menschliche Willkür an die Stelle ewiger Gesetze setzt! Setzen wir uns daher für lebensfreundliche Verhältnisse ein!
Puchberger Hubertus 02.09 2011
Pfarrer
Der Wert des Lebens kann nicht von Menschen maßgeschneidert werden.
benz heinrich 26.07 2011
pensionist
Ein Kind kann nie ein Schaden sein!
Onyango Barbara 13.07 2011
Ich steh zu dir, wenn … Ich unterstütze dich, wenn … Ich nehme dich an, wenn …
Das sind Sätze, die nicht zusammen gehen mit Kindern egal ob mit oder ohne Behinderung.

„Ich sage Ja zu dir, einfach weil du – wie ich – ein einzigartiger Mensch bist.“ –
Solche Zusagen bräuchten wir wohl alle von Zeit zu Zeit. Wir könnten heute anfangen sie anderen zu geben…
Schubert Josef 07.07 2011
rk RL an einer SO für Körperbehinderte in Wien
Ich kann einfach auch nur ohne Kommentar die Meinung vieler unterstützen, Behinderte sind absolut kein Schadensfall, sondern eine Bereicherung. Natürlich ist der Umgang mit ihnen nicht immer ganz einfach - aber wie ist das mit den Nichtbehinderten?
Margreiter wilhelm 06.07 2011
Ich unterstütze die Petition
ploeb sabine 05.07 2011
pensionistin
jedes Kind hat einAnrecht auf Leben!!
Ich war 32 Jahre Behinderten-Betreuerin.
Soviel Liebe und Freude,die diese Kinder
ausstrahlen,das muss man erleben.
Höllriegl Claudia 04.07 2011
kaufm. Angestellte
Wünschenswert ist, dass wir mit Behinderungen umgehen lernen und auf diesem Gebiet dazu lernen, es gehört zum Menschsein dazu.
Prof. Mag. Schottenberger Margit 04.07 2011
BHS-Professorin i R
Ich unterstütze Ihre Petition "Contra Schadenersatz", da es nicht sein kann, dass man einem ungeborenen behinderten Kind das Leben abspricht, dem der HERR ebenso den Lebensatem eingehaucht hat, wie einem gesunden.....
Achleitner Gerlinde 04.07 2011
Sekretärin i R
Ich beteilige mich an Ihrer Petition "Contra Schadenersatz", da ich als gläubige Christin jedes Kind - ob gesund oder behindert - als Geschenk Gottes betrachte.
Wie pervertiert muss also eine Gesellschaft sein, die sich anmaßt, über die Wertigkeit ungeborenen Lebens zu entscheiden.
Wilfinger Anna 03.07 2011
Kein mensch hat das recht über "Behinderung"
anderer zu urteilen, deshalb kann es auch keinen "Schadenersatz " geben.
Simlinger Maria 03.07 2011
ANIMA/ Referentin für Islam - spezial
Der Mensch macht und bekommt sein Kind nicht ohne Gottes Hilfe.
So hat er auch nicht die alleinige Verfügungsgewalt.

Kein Lebewesen kann ein "Schaden" sein, schon gar nicht ein Kind!!!

Vielen Dank , dass sie sich der Sache annehmen und noch viel Erfolg dabei.
Zweimüller Renate 01.07 2011
Pensionistin
Ein behindertes Kind ist kein Schaden für die Familie oder Gesellschaft sondern eine Bereicherung.
zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2 3 4 5 6 7 8 9     nächste Seite (n)  zur letzten Seite (l)
aktion leben österreich, Dorotheergasse 6-8, 1010 Wien | PSK-Konto 7.331.600 | BLZ 60.000 | Tel. 01/512 52 21
aktion leben österreich, Dorotheergasse 6-8, 1010 Wien | PSK-Konto 7.331.600 | BLZ 60.000 | Tel. 01/512 52 21