Thursday 18. September 2014

Inhalt:

aktion leben: Stadt Wien verweigert Kindern mit Behinderung ein zusätzliches kostenloses Kindergartenjahr

10.01.2012

Eltern eines Kindes mit Behinderung haben in Wien Probleme, für ihr zwar schulpflichtiges, aber nicht schulreifes Kind ein weiteres Kindergartenjahr finanziert zu bekommen. aktion leben kritisiert diese Vorgangsweise: „Es ist eine Zumutung, behinderten Kindern die Zahlung eines zusätzlichen Kindergartenjahres zu verweigern, in dem sie gut gefördert werden“, erklärt Mag. Martina Kronthaler, Generalsekretärin der aktion leben österreich.

aktion leben: 3.393 Menschen unterzeichneten Petition „Contra Schadenersatz“

19.09.2011

aktion leben übergab heute Mittag  3.393 Unterschriften für ihre Petition „Contra Schadenersatz“ an den Zweiten Präsidenten des Nationalrates Fritz Neugebauer. In der Petition fordern die UnterzeichnerInnen einmal mehr vielfältige Unterstützung für Eltern und behinderte Kinder statt Schadenersatz.

aktion leben: Endspurt für Petition "Contra Schadenersatz"

01.09.2011

aktion leben bekräftigt ihre Forderung nach einer Änderung des Schadenersatzrechtes und übergibt am 19. September 2011 die Petition „Contra Schadenersatz“ an Nationalrats-Präsidentin Mag. Barbara Prammer. Die Unterzeichnung auf www.contra-schadenersatz.at ist noch bis 14. September möglich.

aktion leben zu Vorschlag von Pränataldiagnostikern zu „Kind als Schadensfall“: Änderung des Schadenersatzrechtes weiterhin notwendig!

21.04.2011

„Gleichzeitig mit einer Gesetzesänderung braucht es Maßnahmen, die Eltern behinderter Kinder wirksam entlasten und das Kind mit seinen Bedürfnissen in den Mittelpunkt stellen“, betont Dr. Gertraude Steindl, Präsidentin der aktion leben österreich.

aktion leben begrüßt Aussage der Österreichischen Bischofskonferenz zur Änderung des Schadenersatzrechtes

25.03.2011

„Wir begrüßen sehr, dass auch die Österreichische Bischkofskonferenz zu einer Änderung des Schadenersatzrechtes drängt“, sagt Mag. Martina Kronthaler, Generalsekretärin der aktion leben österreich. Sie verweist auf die Kampagne www.contra-schadenersatz.at.

aktion leben erinnert zum Down-Syndrom-Tag an Kampagne www.contra-schadenersatz.at

21.03.2011

Auf www.contra-schadenersatz.at lacht Ihnen Jeremias, ein Bub mit Down-Syndrom, als Kampagnen-Titel-Bild entgegen. „Ist das der Schaden, der mittels Schadenersatz abgegolten werden soll?“ Auf www.contra-schadenersatz.at lesen Sie Stellungnahmen vieler Eltern von Kindern mit Trisomie 21, die eine Änderung des Schadenersatz-Rechts begrüßen. „Kinder mit Down-Syndrom leiden nicht an ihrem Schaden, sondern an ihrer schadstoffreichen Umwelt“, meint beispielsweise Anna Wieser auf www.contra-schadenersatz.at.

aktion leben: Betroffene für Änderung des Schadenersatzrechtes

04.03.2011

aktion leben beobachtet in den Postings auf ihrer Website www.contra-schadenersatz.at eine positive Stimmung für eine Änderung des Schadenersatzrechtes. „Viele Eltern behinderter Kinder und Menschen, die mit behinderten Kindern zusammenarbeiten, unterstützen unsere Kampagne“, so Mag. Martina Kronthaler, Generalsekretärin der aktion leben österreich. Auch Bestsellerautor Arno Geiger bekundete seine Sympathie.

zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2     nächste Seite (n)  zur letzten Seite (l)
aktion leben österreich, Dorotheergasse 6-8, 1010 Wien | PSK-Konto 7.331.600 | BLZ 60.000 | Tel. 01/512 52 21
aktion leben österreich, Dorotheergasse 6-8, 1010 Wien | PSK-Konto 7.331.600 | BLZ 60.000 | Tel. 01/512 52 21